Startseite
Tanz durchs Wunderland
Die unendliche Geschichte
Der Unterricht
Fotoalbum
Sonntagstraining
Die Schneekönigin
Karin in Indien
Aktuelle Termine
Kontakt



Tanz durch das Wunderland – Das neue Ballett von Karin Neubauer  
Wem ist eigentlich schon einmal ein weißes Kaninchen mit Weste, Frack und Taschenuhr in der Pfote über den Weg gehüpft? Vielleicht niemandem und doch weiß jeder sofort in welche Geschichte er da geraten ist „ Alice im Wunderland“ wird sehr frei nach Lewis Carroll, das neue Tanzprojekt der Ballettschule und school of modern dance von Karin Neubauer. Viele Schüler aus fast allen Orten des Landkreises aber auch aus dem Kreis Sonneberg sind seit Beginn des Schuljahres, immer wenn es ihre Zeit erlaubt, dabei sich in Flamingos, Spielkarten, Törtchen, Türen, tratschende Blumen, Hutmacher, Grinsekatzen,  Königinnen, Raupen oder ein Mädchen   zu verwandeln: Alice, die den Schritt zum Erwachsenwerden noch nicht ganz bereit ist zu gehen. Dieses“ Wunderland“, in welches Alice nur geraten ist, weil sie jenem besagten Kaninchen hinterhereilt, um einem Fest zu entfliehen und vor Menschen die versuchen Alices´ Leben zu bestimmen. Durch das Kaninchenloch stürzt das Mädchen natürlich nicht in Realität, doch in einen wundersamen Traum, indem sie vergeblich versucht die Tür zu öffnen, die ihr den Weg ins ach so schöne Wunderland verheißt. Doch genau wie im alltäglichen Leben trifft Alice auf Figuren und Charaktere, von denen sie nicht weiß, wer ist mein Freund und wer ist mein Feind. “Bist du meine Freundin, aber warum zeigst du mir den falschen Weg?“, muss sie sich bei der Begegnung mit der Grinsekatze fragen. Mal ist Alice groß, wenn sie von einem besonderen Kuchen beißt, dann wieder klein, trinkt sie aus einer Flasche mit der Aufschrift „Trink mich“, so setzt sie sich mit ihrem eigentlichen Wunsch das Kindsein hinter sich zu lassen auseinander. Doch sowohl das Großsein wie auch das Kleinsein birgt so etliche Gefahren in sich. Man darf also gespannt sein!  Warum feiert man im Wunderland eigentlich Nichtgeburtstag und darf man der Herzkönigin widersprechen, wenn man anderer Meinung ist? Viele Fragen werden in der nächsten Zeit die Leiterin der Ballettschule Karin Neubauer gemeinsam mit ihrer Assistenten und Schülern beschäftigen. „Nichts ist schöner als mit vielen engagierten und begeistertungsfähigen  Kindern und Jugendlichen nach der „Unendlichen Geschichte“ im März 2014 gesehen von vielen tausend Zuschauern im Kreiskulturraum, nach der „Schneekönigin“ vor 2 Jahren, um nur an zwei der vielen Großprojekte zu erinnern, ein neues Projekt auf die Beine zu stellen. Für mich zeichnet sich in den letzten Jahren eine sehr traurige Entwicklung ab. Kann es gewollt sein, dass Kinder, die in die 1. Klasse der Grundschule kommen, keine Zeit mehr für ein Hobby haben? Gerade deshalb kämpfe ich mit den Inhalten eines neuen Ballettmusicals für die Freiheit und die Freizeit so vieler junger Menschen neben Nachmittagsunterricht und Ganztagsklassen auch außerschulische Betätigungen besuchen zu dürfen. Wie soll ein Kind erfahren was für besondere Neigungen und Fähigkeiten es hat, wie schön es ist Musik mit allen Sinnen zu begreifen und umzusetzen in Bewegung, in Tanz, Kreativität und Fantasie. Also mit vollen Fahnen voraus in ein neues Stück, was durchaus viel zu der heutigen Zeit zu sagen hat, auf ins Wunderland. Jeden Dienstagnachmittag proben wir in der Lucas- Cranach Schule und donnerstags und freitags in der Schulturnhalle in Pressig. Alle Kaninchen, Schachspieler, Rosen, Raupen und Flamingos, Königinnen und Spielkarten sind herzlich eingeladen  mitzutanzen. Im Juni 2016 ist es voraussichtlich wieder soweit- denn alles was uns erfüllt und bewegt braucht seine Zeit.             






Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Mein Name ist Karin Neubauer, ich bin staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin und Tanzpädagogin. Bitte informieren Sie sich über unseren Unterricht, unsere Aufführungen und unsere Philosophie.
Unterstützt von meinen Assistentinnen unterrichte ich an zwei Standorten:
jeden Dienstag in der Lucas-Cranach-Schule in Kronach von 15:00 Uhr bis 18:45 Uhr
jeden Donnerstag in der Schulturnhalle in Pressig von 15:45 Uhr bis 18:00 Uhr
am Freitag ebenfalls in Pressig von 14:15 Uhr bis 19:00 Uhr
 
 Neuanmeldungen sind jederzeit möglich!




Wir waren jeden Abend bei "Kronach leuchtet" zu erleben!
Ein kurzes Video unserer "Schattenwelt" im Rathausinnenhof
sehen Sie hier  http://www.youtube.com/watch?v=Y17Fu4PAkBU&feature=youtu.be





















Top